Informationen der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe zu aktuellen Maßnahmen an den Weihern der Westerwälder Seenplatte

Überblick zu den aktuellen Maßnahmen

Bei einem Blick über die idyllischen Gewässer der Westerwälder Seenplatte ist kaum erkennbar, dass die Weiher nicht natürlichen Ursprungs sind, sondern künstlich aufgestaute Gewässer. Um die Weiher dauerhaft zu erhalten, müssen die Dämme und weiteren Stauanlagenteile sowie die Hälterbecken am Dreifelder Weiher und Hausweiher fortlaufend instandgehalten und im Bedarfsfall erneuert werden. Nur so kann die Seenplatte für die Natur und die Menschen bewahrt und gleichzeitig sichergestellt werden, dass von den Gewässern keine Gefahren für die Anrainer ausgehen.
Dieser Verantwortung hat sich die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe mit dem Kauf der Westerwälder Seen gestellt, wobei sie vom Land Rheinland-Pfalz, der SGD Nord, dem Westerwaldkreis und dem NABU-Landesverband Rheinland-Pfalz sowie zahlreichen Ehrenamtlichen unterstützt wird. Darüber hinaus sind auch Naturschutzmaßnahmen notwendig, um die Weiher als Lebensraum für die gefährdete Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten und zu verbessern.

https://naturerbe.nabu.de/naturparadiese/rheinland-pfalz/seenplatte/33918.html